Transparenz

 

Einkünfte

Um die Unabhängigkeit der Abgeordneten und die Freiheit des Mandats zu sichern, erhalten die Mitglieder des Deutschen Bundestages eine Entschädigung und weitere finanzielle Leistungen. Im Folgenden führe ich meine Einkünfte als Abgeordneter detailliert auf. Die monatliche Abgeordnetenentschädigung beträgt Stand 2020 10083,47 Euro. Die Abgeordnetenentschädigung unterliegt der Einkommensteuer. Aus ihr bestreite ich meinen Lebensunterhalt, zahle eine Mandatsträgerabgabe an meine Partei, Spenden an meinen Landesverband sowie an weitere Vereine und Initiativen. Da Abgeordnete keine Betriebskosten absetzen dürfen, erhalten Sie darüber hinaus eine monatliche steuerfreie Kostenpauschale in Höhe 4497,62 Euro. Daraus finanziere ich meine Arbeit vor Ort oder zum Beispiel die Miete für meine Wahlkreisbüros. Darüber hinaus ersetzt der Bundestag seinen Abgeordneten gegen Nachweis Kosten für Büroausstattung, Telekommunikation, IT-Ausstattung sowie Schreibgeräte und Papier in Höhe von 12000 Euro jährlich aus einem Sachleistungskonto. Für die Beschäftigung von Mitarbeitern ersetzt das Parlament monatlich gegen Nachweis Kosten in Höhe von 22436 Euro.

Nebeneinkünfte

Ich habe keine Nebeneinkünfte und strebe keine weitere Beschäftigung neben dem Mandat an. Sollte ich doch jemals Nebeneinkünfte erhalten, werde ich diese umgehend über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus komplett transparent machen.

Lobbytermine

Eine Auflistung meiner Lobbytermine beginnend ab Januar 2020: 12. Januar - Neujahrsempfang der Gemeinde Schwalbach 24. Januar - Neujahrsempfang der Gemeinde Heusweiler 26. Januar - Neujahrsempfang der Stadt Saarlouis 7. Februar - Teilnahme an der Kundgebung des Bündnisses Bunt statt Braun in Saarbrücken 9. Februar - politisches Frühstück der Aktion Dritte Welt Saar 13. Februar - Teilnahme am ADAC-Gespräch zum ÖPNV 17. Februar - Treffen mit Vertretern der IG Metall in Dillingen 17. Februar - Gespräch mit Fuss e. V. 4. März - parlamentarisches Frühstück des DGB zum Thema Kohleausstieg 9. März - Gespräch mit Vertretern des TÜV 27. Mai - Teilnahme an einer Kundgebung des Busgewerbes in Berlin 16. Juni - Gespräch mit Vertretern des saarländischen Busgewerbes in Berlin 17. Juni - Teilnahme an der Kundgebung "Rettet die Reisebranche" 24. Juni - Treffen mit Vertretern von ver.di in Saarbrücken

 

 

 

 

 

     
 
     
 

Empfehlen Sie meine Seite doch ihren Bekannten in den Social Medias oder via E-Mail weiter

     

 

Deutscher Bundestag Platz der Republik 1, 11011 Berlin • Telefon: (030) 227- 72 477, Telefax: (030) 227- 76 476 • E-Mail: thomas.lutze@bundestag.de • Büroleiter: Sebastian Meskes

Bürgerbüro Saarbrücken Nauwieser Straße 9, 66111 Saarbrücken • Telefon: (0681) 755 908 05 • E-Mail: saarbruecken@thomas-lutze.de

Bürgerbüro Neunkirchen Bahnhofstraße 9, 66538 Neunkirchen • Telefon: (06821) 943 200 1 • E-Mail: neunkirchen@thomas-lutze.de • Büroleiterin: Andrea Neumann

Impressum | Datenschutz