26. APRIL 2019

Anlässlich Tschernobyl-Jahrestag - Cattenom endlich dichtmachen

 

Anlässlich des heutigen Jahrestages der Atomkraftwerkskatastrophe in Tschernobyl erklärt Thomas Lutze, wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag und saarländischer Abgeordneter: „Alle Atomkraftwerke müssen sofort stillgelegt werden. Diese Technologie hat auch heute noch hohe Sicherheitsdefizite. Ein Unfall mit katastrophalen Folgen wie in Tschernobyl kann jederzeit an jedem anderen Ort der Welt wieder passieren.
Die Linksfraktion fordert die Bundesregierung auf, alle deutschen Kraftwerke sofort stillzulegen und mit den europäischen Partnern eine umgehende Stilllegung von deren Anlagen, insbesondere des französischen Pannenreaktors Cattenom, auf die Tagesordnung zu setzen. Des Weiteren dürfen deutsche Unternehmen nicht weiter Atomkraft-Technologie in andere Länder exportieren. Dass Deutschland aussteigt, deutsche Unternehmen wie SIEMENS aber weltweit neue Anlagen aufbauen, ist nicht hinnehmbar".

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Tschernobyl-Jahrestag

 

 



 

 

 

     
KONTAKT
     
 

Deutscher Bundestag Platz der Republik 1, 11011 Berlin • Telefon: (030) 227- 72 477, Telefax: (030) 227- 76 476 • E-Mail: thomas.lutze@bundestag.de • Büroleiter: Sebastian Meskes

Bürgerbüro Saarbrücken Nauwieser Straße 9, 66111 Saarbrücken • Telefon: (0681) 755 908 05 • E-Mail: saarbruecken@thomas-lutze.de

Bürgerbüro Neunkirchen Bahnhofstraße 9, 66538 Neunkirchen • Telefon: (06821) 943 200 1 • E-Mail: neunkirchen@thomas-lutze.de • Büroleiterin: Andrea Neumann